Spannend? Sicher:
Korrosionsschutz an Hochspannungsleitungen

Korrosionsschutz ist ein so komplexes Gebiet, weil es sich immer im Spannungsfeld zwischen vielen Faktoren bewegt, die alle gleichermaßen berücksichtigt werden müssen: Da sind die speziellen Bedingungen, die sich aus der Funktion des einzelnen Bauwerks ergeben, aus seinem Standort und aus seinem natürlichen Umfeld. Da ist eine schier unübersehbare Vielzahl rechtlicher und technischer Vorgaben, die einzuhalten sind. Und da sind auch die hohen fachlichen Voraussetzungen, die alle erfüllen müssen, die mit der Umsetzung betraut sind – von der ersten Planung bis zur Endabnahme. Dies alles gilt insbesondere, wenn es sich um Korrosionsschutzmaßnahmen an Hochspannungsleitungen und Umspannwerken handelt.

Ihr Plus bei MBI ist, dass wir alle diese Faktoren für Sie im Blick haben und erfüllen, damit Sie garantiert den Rücken frei haben und keine bösen Überraschungen erleben, gleich welcher Art. Damit liefern wir gleichzeitig unseren ganz eigenen Beitrag zu einer sicheren und verantwortungsvollen Energieversorgung.

Das Besondere bei Freileitungen und Umspannwerken

Die Anforderungen an Korrosionsschutzarbeiten an Hochspannungsfreileitungen und Umspannwerken sind besonders hoch. So besteht im Umfeld von Starkstrom-Anlagen ein hohes Gefahrenpotenzial, für die Arbeiter wie für das Umfeld. Dies stellt besondere Ansprüche an einen umfassenden Arbeitsschutz – wir sind branchenweit für den unsrigen bekannt.

Die Sanierung und der Schutz teils gigantischer Masten bedeutet, dass riesige Flächen bearbeitet werden. Damit steht auch die Forderung nach einer durchgehend guten, zuverlässig kontrollierten Qualität im Raum. Dem begegnen wir mit unserem eigenen QM-System, dessen Anforderungen weit über das gesetzlich Geforderte hinausreichen und das in der Branche Maßstäbe setzt.

Auch das Arbeiten in freiem Umfeld, in der Natur selbst, stellt besondere Ansprüche – zumindest, wenn man es wie wir ernst meint mit dem Umweltschutz. Das bedeutet zum Beispiel, dass wir bereits in Planung und Vorbesprechung schauen, ob wir nicht auf eine umweltbelastende Stahlentrostung zugunsten einer mechanischen Entrostung verzeichten können. Wir kümmern uns zudem um ein sensibles Handling von Zufahrten und Montagen. Und natürlich spielt die Verwendung umweltschonender Farben und Lacke anstelle von organischen Lösungsmitteln eine große Rolle bei uns!

Sicherheit ist alles, was Recht ist

Die hohe Qualität unserer Leistungen im Korrosionsschutz geht auch zurück auf die strikte Einhaltung aller geltenden Regelungen, Gesetze und Spezifikationen – damit Sie sicher sein können, später jede offizielle Kontrolle anstandslos zu bestehen.

Von diesen Vorgaben gibt es eine ganze Reihe, sie alle einzuhalten, fällt einigen Mitbewerbern nicht leicht. Aber im Korrosionsschutzbereich reicht es eben schon lange nicht mehr aus, „einfach mal etwas zu beschichten“: Das Ergebnis muss den Witterungseinflüssen ebenso standhalten wie den speziellen Bedingungen, die sich aus Funktion und Standort des Objekts ergeben, die Lebenszeitgarantie jedes Bauteils wird gesetzlich gefordert und die verschärften Anforderungen des Umweltschutzes sind unbedingt einzuhalten.

Zu Ihrer Sicherheit kennen sich unsere Spezialisten mit alle geforderten Daten und Leistungen bestens aus: Sie beherrschen beispielsweise die Beschichtungsvorgaben der DIN EN ISO 12944 und der ZTV-KOR ebenso wie die DIN EN 1090 und deren Bestimmungen zur Dauerhaftigkeit aller Arbeiten. Sie gewährleisten laut DIN EN ISO 10944-7 Pkt. 6.1, dass alle Arbeiten nur von Fachpersonal ausgeführt und dabei von dafür zertifizierten Personen überwacht werden. Und natürlich kennen und leben Sie das noch weitergehende Qualitätsniveau unseres eigenen Qualitätsmanagements!

Im Zentrum: Die Kompetenz unserer Fachleute!

Was jedoch würde das Wissen um die fachlich beste Lösung nutzen, wenn es keiner umsetzen könnte? Aus diesem Grund liegt einer der großen Stärken von MBI in den Mitarbeitern: ihren Qualifikationen und Zertifizierungen, ihrem Know-how und ihren Erfahrungen, ihrem Engagement und ihrem Mitdenken.

Das zahlt sich für unsere Kunden häufig bereits bei der Planung eines Projekts aus. Bei Neubauten durchleuchten wir mit Ihnen alle Voraussetzungen und Anforderungen, um das geeignete Verfahren für einen zuverlässigen Hochleistungskorrosionsschutz zu finden. Bei Instandsetzungen starten wir mit einer qualifizierten Zustandsanalyse, aus der sich meist die Art und der Umfang unserer Leistungen ergibt. Wobei wir in beiden Fällen – Neubauten wie Instandsetzung – neben den technischen stets auch die wirtschaftlichen Faktoren für Sie im Auge behalten.

Auch in der Ausführung punkten wir an jeder Station mit unserem Fachpersonal: von der besonders fachgerechten Oberflächenvorbereitung über die durchdachten Arbeitsanweisungen für das Aufbringen von Beschichtungsprodukten und die strenge Beachtung des SCC-Regelwerks bis zu einer qualifizierten, überprüfungssicheren Überwachung aller Arbeiten.

Zu unserem Team gehören ausschließlich erfahrene, ständig weitergeschulte Mitarbeiter mit elektronischer Unterweisung (EuP), Elektrofachkräfte und Personal mit den entsprechenden Gesundheitsunterweisungen. Alle Planungen werden von staatlich geprüften Korrosionsschutztechnikern und FROSIO-Inspektoren unter Berücksichtigung des SCC-Regelwerks ausgearbeitet, praxisnah und kosteneffizient. Diese Top-Experten übernehmen auch Überwachungsaufgaben, sorgen für eine lückenlose Dokumentation und Protokollierung – und entwickeln einen Plan, um die regelmäßige Kontrolle und Überprüfung sicherzustellen.

Aktuelle Projekte